QZ - Quintessenz Zahntechnik
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 40 (2014), Nr. 3     (11.03.2014)

Quintessenz Zahntech 40 (2014), Nr. 3  (11.03.2014)

SCIENCE, Seite 306-316


Einfluss des Fügens auf die Stabilität von viergliedrigen Zirkonoxidbrücken
Wimmer, Timea / Hostettler, Jürg / Beuer, Florian / Stawarczyk, Bogna
In der traditionellen Kieferorthopädie ist der erste Schritt zur Erstellung einer passenden Apparatur für den Patienten die Anfertigung einer Alginatabformung. Dank neuer Technologien ist es jedoch möglich, sowohl die Zähne als auch das Weichgewebe des Patienten zu scannen und digitale Modelle zu erzeugen. Labore können dann bei der Konstruktion der benötigten Apparatur direkt an dem digitalen Modell arbeiten. Das Ziel der Untersuchung war die Prüfung neuer Methoden und digitaler Prozesse zur Herstellung einer Apparatur für die Gaumennaht-Erweiterung (GNE) mit einem Intraoralscan der Zahnbögen als Vorlage.

Schlagwörter: Kieferorthopädie, Gaumennaht-Erweiterung, digitaler Workflow, Intraoral-Scanner, digitale Modelle
 Volltext (keine Berechtigung)      einzeln als PDF kaufen (20.00 €)