Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 33 (2007), Nr. 3     19. Mär. 2007
Quintessenz Zahntech 33 (2007), Nr. 3  (19.03.2007)

STEP BY STEP, Seite 348-352


Ein Kompositmaterial für CAD/CAM-gefertigte, metallfreie Langzeitprovisorien
Creutzfeldt, Heiner
In der Zukunft wird ein neues Blockmaterial VITA CAD-Temp (VITA Zahnfabrik, Bad Säckingen) für das inLab und das CEREC (Sirona, Bensheim) den Anwendern zur Verfügung stehen. Es handelt sich hierbei um Kompositblöcke zur Fertigung mehrgliedriger, voll- oder teilanatomischer Langzeit-Brückenprovisorien mit bis zu zwei Zwischengliedern Spannweite. Der Autor schildert in diesem Beitrag seine ersten Erfahrungen als Erstanwender des Materials.

Schlagwörter: Metallfreies Langzeitprovisorium, CAD/CAM, Komposit, VITA CAD-Temp
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export