Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 1     16. Jan. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 1  (16.01.2012)

CASE REPORT, Seite 28-40


Noninvasive temporäre Restaurationen mit Hochleistungspolymeren
Schweiger, Josef / Edelhoff, Daniel
Der Beitrag beschreibt anhand des Fallberichts eines jungen Eishockeyspielers mit traumatisch, abrasiv und erosiv bedingten Zahnhartsubstanzdefekten eine komplexe Rehabilitation unter Verwendung adhäsiv befestigter temporärer Restaurationen aus PMMA-basiertem Hochleistungspolymer. Die CAD/CAM-gefertige temporäre Restauration liefert zahlreiche wichtige Informationen für die endgültige Versorgung und stellt damit ein Schlüsselelement eines komplexen Behandlungskonzepts dar. Durch die Möglichkeiten der Modifikation und Feinadjustierung kann das definitive Restaurationsziel unter Einbeziehung des Patienten allmählich erarbeitet werden.

Schlagwörter: PMMA-basiertes Hochleistungspolymer, CAD/CAM-Technologie, Sirona CEREC-System, Sirona inLab-System
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export