Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 2     10. Feb. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 2  (10.02.2012)

BASICS, Seite 182-196


Die ästhetische Analyse in der prothetischen Behandlung
Fradeani, Mauro / Barducci, Giancarlo
Das Ästhetikprotokoll und die Laborkarte sind unverzichtbare Instrumente zur umfassenden und effektiven Kommunikation des Zahnarztes mit dem Zahntechniker. Die sorgfältig zusammengetragenen Informationen der fazialen, dentolabialen, phonetischen, dentalen und gingivalen Analyse in Form eines speziellen Ästhetikprotokolls sowie eine (statische und dynamische) Funktionsanalyse können mithilfe einer strukturierten Laborkarte vollständig und übersichtlich an den Techniker übermittelt werden und ihn so bei der korrekten Umsetzung des diagnostischen Wax-ups und des Provisoriums leiten. Auf diese Weise wird vermieden, dass der Techniker wichtige Entscheidungen treffen muss, die nur vom Zahnarzt nach einer aufmerksamen ästhetischen und funktionellen Analyse am Patienten getroffen werden können.

Schlagwörter: Ästhetische Analyse, Laborkarte, Teamarbeit, Behandlungsplan, diagnostisches Wax-up
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export