Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 4     10. Apr. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 4  (10.04.2012)

SCIENCE, Seite 432-442


Kronen aus glasinfiltriertem Aluminiumoxid
Eine retrospektive 18-Jahres-Studie
Rinke, Sven / Tsigaras, Athanasios / Hüls, Alfons / Rödiger, Matthias
Ziel der Studie war die Analyse des Langzeiterfolgs konventionell befestigter In-Ceram-Kronen mit einer Beobachtungszeit von bis zu 18,6 Jahren. 80 Patienten wurden in der Universitätsmedizin der Universität Göttingen mit insgesamt 272 In-Ceram-Kronen versorgt (163 im Frontzahnbereich, 109 im Seitenzahnbereich). Alle Patienten nahmen an einer klinischen Nachuntersuchung teil (mittlere Beobachtungszeit: 13,5 ± 3,6 Jahre). Die zeitabhängigen Überlebensraten (In-situ-Kriterium) und die Erfolgsraten (Ereignisfreiheit der Kronen) wurden nach Kaplan-Meier berechnet und per Cox-Regression in Abhängigkeit von der Position der Krone im Zahnbogen (anterior oder posterior) analysiert.

Schlagwörter: Vollkeramikkronen, Kronen mit Aluminiumoxidkern, klinische Bewährung, retrospektive Studie, Einzelkronen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export