We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz Zahntech 38 (2012), No. 5     7. May 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), No. 5  (07.05.2012)

BASICS, Page 568-590, Language: German


Umfassendes interdisziplinäres Management bei Patienten mit fehlenden und/oder anormal geformten Zähnen
Smalley, Ward M.
Das Hauptprinzip des Managements einer dentition, die durch Zahnverlust und/oder Zähne unpassender Größe geschwächt ist, besteht darin, adäquate Räume für einen optimalen Ersatz der fehlenden Zähne und/oder zur Restauration von Zähnen nicht adäquater Größe oder Form zu schaffen. Der vorliegende Beitrag ist ein Auszug eines Kapitels aus dem im Quintessenz Verlag erschienenen interdisziplinären Kompendium "Interdisziplinäre Behandlungsplanung. Prinzipien, Gestaltung, Umsetzung" von Herausgeber Michael Cohen, DDS, MSD, in dem zahlreiche herausragende Persönlichkeiten der Zahnheilkunde dem Leser ihre Planungs-, Behandlungs- und Denkensphilosophie offenbaren.

Keywords: Kieferorthopädie, Zahnverlust, unnormal proportionierte Zähne, interdiziplinäre Behandlungsplanung, Behandlungsphilosophie