Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 6     4. Juni 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 6  (04.06.2012)

BASICS, Seite 684-692


Implantatgetragene Restaurationen
Interdisziplinäre Zusammenarbeit im digitalen Workflow
Domschke, Stephan
Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Zahnarzt und Zahntechniker ist bei der Gestaltung von implantatgetragenen Restaurationen immens wichtig. Grundsätzlich sollte die Implantatplanung prothetische Aspekte unbedingt berücksichtigen, um zu einem ästhetisch und funktional optimalen Ergebnis zu kommen. Der Beitrag zeigt beispielhaft den digitalen Arbeitsablauf von der Implantatplanung bis zur fertigen Prothetik am Beispiel von NobelClincian, NobelGuide und NobelProcera.

Schlagwörter: Digitaler Workflow, Implantatprothetik, interdisziplinäre Zusammenarbeit, NobelClincian, NobelGuide und NobelProcera
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export