Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 7     10. Juli 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 7  (10.07.2012)

CASE REPORT, Seite 794-805


CAD/CAM-generierte Restaurationen aus Hochleistungspolymer zur Vorbehandlung komplexer Fälle
Edelhoff, Daniel / Beuer, Florian / Schweiger, Josef / Brix, Oliver / Stimmelmayr, Michael / Güth, Jan-Frederik
Moderne Fertigungstechnologien ermöglichen die Verwendung industriell vorgefertigter Kunststoffe oder Komposite, deren Materialqualität temporären Restaurationen aus direkter Fertigung deutlich überlegen ist. Diese sog. Hochleistungspolymere verfügen aufgrund der optimalen Polymerisationsbedingungen und der hohen Homogenität über zahlreiche Vorteile. Dazu zählen eine höhere Langzeitstabilität, eine bessere Biokompatibilität, ein geringerer Verschleiß und eine gegenüber keramischen Restaurationsmaterialien günstigere CAD/CAM-Verarbeitbarkeit bei geringen Schichtstärken. Anhand klinischer Fallbeispiele werden Einsatzmöglichkeiten moderner CAD/CAM-gefertigter temporärer Restaurationen zur Vorbehandlung komplexer Fälle dargestellt.

Schlagwörter: Temporäre Restaurationen, Hochleistungspolymere, CAD/CAM-Fertigung, komplexe Rehabilitationen, Vertikaldimension der Okklusion, ästhetische und funktionelle Evaluierung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export