Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 8     8. Aug. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 8  (08.08.2012)

BASICS, Seite 902-917


Artikulation für die restaurative Zahnmedizin am Bildschirm 2012
Statische und dynamische Okklusion im CAD
Witkowski, Siegbert
Der sogenannte "virtuelle Artikulator" ist ein wesentlicher Bestandteil einer Konstruktionssoftware für zahnärztliche Prothetik. Die Bandbreite technischer Möglichkeiten oder auch Limitierungen in der Software im Vergleich zur Natur ist jedoch sehr groß. Vergleichbar mit den mechanischen Artikulatoren ist auch bei den digitalen Lösungen, von der einfachen Darstellung der statischen Okklusion in Zentrik bis hin zu Unterkieferbewegungen auf Grundlage von Patientendaten, ein breites Feld an Lösungen vorhanden. Der Beitrag wird einen Ein- und Überblick über den derzeitigen Stand der Artikulation am Bildschirm geben.

Schlagwörter: Virtuelle Artikulation, virtueller Artikulator, Okklusion, Funktion, Kauflächengestaltung, CAD-Software, CAD/CAM
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export