Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 11     8. Nov. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 11  (08.11.2012)

BASICS, Seite 1368-1375


Ein einfacher und planbarer Weg zur naturnahen Gestaltung künstlicher Gingiva
Die rosa Herausforderung der Natur
Obwegeser, Pius
Der Autor stellt, anhand verschiedener Beispiele und eines Patientenfalls, ein Verfahren vor, mit dessen Hilfe eine möglichst naturnahe, planbare Gestaltung künstlicher Gingiva erreicht werden soll. Dabei werden materialtechnisch ausschließlich verschieden eingefärbte Kunststoffe für die Heiß- als auch für die Kaltpolymerisation verwendet.

Schlagwörter: Totalprothetik, Ästhetik, rosa Ästhetik, Charakterisierung, Komposit, Heißpolymerisat, Kaltpolymerisat
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export