Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 12     10. Dez. 2012
Quintessenz Zahntech 38 (2012), Nr. 12  (10.12.2012)

SPECIAL, Seite 1468-1477


Netzwerke im digitalen Workflow
Schweiger, Josef / Beuer, Florian
Netzwerke des digitalen Workflows werden zukünftig die Entwicklungen in Zahnmedizin und Zahntechnik maßgeblich beeinflussen. Dass sich nicht jede Neuentwicklung in diesem Bereich am Ende auch auf Dauer am Markt etablieren wird, ist in einem dynamisch wachsenden Entwicklungssegment normal. Wichtig ist es daher, vor der Markteinführung neue digitaler Technologien fundierte wissenschaftliche Studien durchzuführen, um so die Wahrscheinlichkeit von Fehlinvestitionen sowohl aufseiten der Hersteller, aber insbesondere auch aufseiten der Kunden, also Zahnärzten und Zahntechnikern, zu verringern.

Schlagwörter: Digital Dentistry Konzept, digital Workflow, CAI = Computer Aided Impressioning, CAD = Computer Aided Design, CAM = Computer Aided Manufacturing, RP = Rapid Prototyping, digitale Verblendung = Digital Veneering, digitale Dentinkernkrone, digitale Dentinke
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export