We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz Zahntech 39 (2013), No. 3     12. Mar. 2013
Quintessenz Zahntech 39 (2013), No. 3  (12.03.2013)

STATEMENT, Page 332-342, Language: German


Eine neue Generation effizienter Bohrschablonen für die Implantologie
Digital, dreidimensional, onlinebasiert, interdisziplinär
Kräher-Grube, Ralf / Konter, Ulrich / Müller, Matthias
Im Rahmen implantologischer Diagnostik und Planung war bisher die Anfertigung einer extra röntgenopaken Schablone für die Erfassung mit bildgebenden Verfahren erforderlich, um in einem weiteren Schritt eine Bohrschablone für die Implantatbettaufbereitung und -insertion herzustellen. Die Herstellung der röntgenopaken Schablone ist bei dem hier vorgestellten neuen Verfahren nicht mehr nötig. Eine 3-D-Aufnahme des jeweiligen Kiefers wird mit Scans des Situationsmodells und des Wax-ups bzw. der Zahnaufstellung passgenau digital übereinandergelegt (gematcht). In der sog. Planungscommunity im Internet können Implantatplanung und Modellation der Bohrschablone von allen Beteiligten besprochen und bearbeitet werden. Nach Freigabe wird die Bohrschablone, abgestimmt auf das gewünschte Implantatsystem, über einen 3-D-Drucker im additiven Verfahren hergestellt.

Keywords: Implantatprothetik, navigierte orale Implantation, 3-D-Implantatplanungssystem, digitaler Workflow, smob, Planungscommunity, interdisziplinäre Zusammenarbeit, integrierte Zahnaufstellung, Bohrschablone, additives Verfahren