We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz Zahntech 39 (2013), No. 4     19. Apr. 2013
Quintessenz Zahntech 39 (2013), No. 4  (19.04.2013)

SCIENCE, Page 490-502, Language: German


Ideal(e) Keramik - mein Werkstoff?
Rosentritt, Martin / Behr, Michael / Preis, Verena
Der Schwenk von metallgestützten Konstruktionen auf keramikbasierte Systeme erfordert breite Grundlagenkenntnisse im Bereich der klinischen Durchführung und zahntechnischen Umsetzung. Der Erfolg einer keramischen Versorgung erfordert ein keramikgerechtes Denken und Arbeiten, beginnend bei der Indikationsstellung, über die Präparation, die Umsetzung im zahntechnischen Labor, die Eingliederung der Restauration bis hin zur Nachsorge. Zusätzlich sind Keramikfrakturen und Chipping vor dem Hintergrund keramikspezifischer Alterungs- und Verschleißprozesse zu sehen. Die Verknüpfung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse mit bereits bekanntem Wissen ist erforderlich, um dem Ideal einer erfolgreichen keramischen Versorgung gerecht zu werden.

Keywords: Vollkeramik, Metallkeramik, Zirkonoxid, Festigkeit, Chipping, Versagen