Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 4     19. Apr. 2013
Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 4  (19.04.2013)

STEP BY STEP, Seite 506-515


Bedingt abnehmbare Implantatbrücke
Spannungsfrei verklebte und lateral verschraubte Suprastruktur
Adler, Stephan / Kistler, Frank / Neugebauer, Jörg
Wenn ein Patient knochenaufbauende Maßnahmen ablehnt, können prothetisch ungünstige Implantatpositionen die Folge sein. Um im dargestellten Fall eine mögliche okklusal verschraubte Versorgung im Frontzahnbereich nicht durch okkusal bzw. inzisal austretende Schraubenkanäle zu schwächen, wurde alternativ eine auf Abutments horizontal verschraubbare Konstruktion gewählt. Die auf NEM-Basis gefertigte und mit Verblendschalen verblendete Implantatbrücke wurde dafür zuvor auf speziellen Titankappen spannungsfrei verklebt.

Schlagwörter: Zahnloser Kiefer, Implantatprothetik, Verblendschalen, Komposit, bedingt abnehmbare Brücke, Verklebung, horizontale Verschraubung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export