Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 4     19. Apr. 2013
Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 4  (19.04.2013)

CASE REPORT, Seite 518-531


Compliance-unabhängige Molarendistalisierung mittels Benefit-Technik
Wilmes, Benedict
Der Beitrag, ein Auszug aus dem 2012 im Quintessenz Verlag, Berlin, erschienenen Buch von Martin Baxmann: "Festsitzende Apparaturen zur Klasse-II-Therapie. Bewährte Methoden und neueste Entwicklungen", erläutert das Benefit- und das Beneplate-System, zwei Miniimplantat-gestützte Therapiemöglichkeiten zur Klasse-II-Behandlung. Die zahntechnische Herstellung der Apparatur wird erläutert und anhand zahlreicher Patientenfälle wird das Vorgehen am konkreten klinischen Beispiel illustriert.

Schlagwörter: Kieferorthopädie, Klasse-II-Therapie, skelettal verankerte Apparaturen, Benefit-System, Beneplate-System, Wirkungsweise
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export