Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 11     15. Nov. 2013
Quintessenz Zahntech 39 (2013), Nr. 11  (15.11.2013)

SPECIAL, Seite 1652-1660


Die HANSA IV-Schiene
Habersack, Karin / Ramian, Christine
Die HANSA IV-Schiene, ein Gerät mit aktivierbaren Elementen, wird hinsichtlich Gestaltung, Kapazität, Indikation, klinischer Handhabung und praktischer Herstellung beschrieben. Die Möglichkeit, die Schiene individuell zu aktivieren, wird aufgezeigt. Das Einsatzspektrum des Geräts liegt bei erwachsenen Patienten. Mit der HANSA IV-Schiene wird die Behandlung akuter Beschwerden im kraniomanbibulären Bereich bis hin zur Schmerzfreiheit durchgeführt. Darüber hinaus wird eine dauerhafte okklusale Adaption bzw. Reorganisation angestrebt.

Schlagwörter: Schienentherapie, HANSA IV-Schiene, Kiefergelenkentlastung, Kompressionsgelenken, aktive orthodontische Elemente
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export