We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz Zahntech 43 (2017), No. 1     3. Jan. 2017
Quintessenz Zahntech 43 (2017), No. 1  (03.01.2017)

CASE REPORT, Page 66-75, Language: German


Herstellung von Transfertrays für das indirekte Kleben von Brackets
Sagner, Thomas / Lietz, Thomas
Das indirekte Kleben von Brackets bietet zahlreiche Vorteile, z. B. eine höhere Präzision durch ein übersichtliches Arbeitsfeld. In der Lingualtechnik ist das Standard. Auf einem Set-up-Modell werden die Brackets in der erforderlichen Position ausgerichtet und temporär geklebt. Zur Übertragung der Bracketposition in den Mund sind Transfertrays notwendig. Mit Hilfe eines lichthärtenden Kunststoffs wird für jedes Bracket ein eigenes Tray hergestellt. Solche Einzeltrays sind für die Mehrfachnutzung geeignet.

Keywords: Brackets, indirektes Kleben, Übertragungstray, Transfertray, Lingualtechnik