Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 43 (2017), Nr. 12     4. Dez. 2017
Quintessenz Zahntech 43 (2017), Nr. 12  (04.12.2017)

BASICS, Seite 1612-1626


Praktische Möglichkeiten zur Sicherung der habituellen Okklusion bei restaurativer Versorgung
Cross Mounting nach Christiansen
Schunke, Stefan
Aus verschiedenen Gründen kommt es vor, dass bei zahntechnischen Arbeiten der Biss verlorengeht. In diesem Beitrag wird ein Verfahren geschildert, das es erlaubt, mit einfachen Mitteln auch bei ausgedehnten prothetischen Sanierungen die originäre Bisslage des Patienten beizubehalten. Das Verfahren orientiert sich an Ideen des Ingolstädter Zahnarztes Dr. Gerd Christiansen.

Schlagwörter: Cross Mounting, Biss, habituelle Okklusion, Wax-up, Okklusionsprotokoll
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export