Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 4     5. Apr. 2018
Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 4  (05.04.2018)

STEP BY STEP, Seite 526-532


Digitaler Workflow für Doppelkronen
NEM-Doppelkronen mit dem Tizian CAD/CAM-System von Schütz Dental
Gartner, Andreas
In diesem Beitrag wird die Doppelkronentechnik auf Basis des taktilen Scanverfahrens beschrieben. Dabei geht es vor allem um den digitalen Workflow im Labor. Vereint werden die Vorteile beider Erfassungsmethoden, optisch und taktil. Der Modellscan erfolgt mit dem optischen Scan, die Primärkrone wird mit dem taktilen Scanner erfasst und die Ergebnisse werden in einer CAD-Software zu einer einzigen digitalen Oberfläche verschmolzen. Beschrieben wird die CAD/CAM-gestützte Konstruktion und Fertigung eines Sekundärgerüstes für den Unterkiefer mit besonderem Augenmerk auf das taktile Scanverfahren. Die Vorteile werden sowohl aus Sicht des Labors als auch der Zahnarztpraxis aufgezeigt.

Schlagwörter: Doppelkronen, taktiles Scanverfahren, digitaler Workflow, Sekundärkonstruktion, Primärkronen, Sekundärkronen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export