Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 6     5. Juni 2018
Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 6  (05.06.2018)

BASICS, Seite 842-847


Individuelle Preface-Implantataufbauten bei lokaler Fertigung
Preface-Lösung mit inLab
Beining, Andreas
Nicht alle anatomischen Situationen sind mit Standardabutments zu lösen. In diesem Fall hatte der Patient niedrige Kieferknochen und besonders lange Kronen. Da ein Standardabutment aufgrund dessen unter dem Zahnfleisch verschwunden wäre, wurden Titanabutments individuell gefräst, um das notwendige Emergenzprofil und die benötigte Bauhöhe zu erreichen. Dazu wurde digital ein Modell erstellt, das Design wurde dann mit Preface-Abutmentrohlingen in einer Fräsmaschine umgesetzt.

Schlagwörter: Implantatprothetik, CAD/CAM, individuelle Titan-Abutments, Inhouse-Fertigung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export