Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 8     1. Aug. 2018
Quintessenz Zahntech 44 (2018), Nr. 8  (01.08.2018)

MANAGEMENT, Seite 1096-1101


Digitaler Workflow - vom Datenversand zum Warenversand
Einstieg in die Industrie 4.0 mit der Softwareplattform DentaDesk
Haider, Peter-Christoph
Industrie 4.0 bedeutet mehr als nur digital unterstützt fertigen. Industrie 4.0 bedeutet die Vernetzung von allen auftragsrelevanten Daten und Fertigungsprozessen. Durch diese Kopplung entstehen für den Kunden (Zahnarzt, Labor) Einfachheit und Transparenz und für den Fertiger (Labor, Fräszentrum) Effizienz, Kontrolle und Planbarkeit. Doch mit neuen Verfahren, Materialien und Technologien ist auch der digitale Workflow einem Wandel unterworfen. Gerade die Einbindung des Zahnarztes in den Prozess wird immer wichtiger. Durch die zunehmende Anzahl von Intraoralscannern im Markt beginnt der digitale Workflow und somit der digitale Auftrag bereits direkt in der Zahnarztpraxis.

Schlagwörter: digitaler Workflow, Vernetzung, Industrie 4.0, Prozessoptimierung, Wertschöpfungskette
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export