Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 45 (2019), Nr. 2     6. Feb. 2019
Quintessenz Zahntech 45 (2019), Nr. 2  (06.02.2019)

ERFAHRUNGSBERICHT, Seite 200-211


Materialien für die CAD/CAM-Technologie
Kurbad, Andreas
Die Fräsbarkeit ist entscheidend für CAD/CAM-Materialien. Sie können unterschiedlich gut subtraktiv bearbeitet werden und unterscheiden sich in ihrer Biegefestigkeit und Ästhetik. In dem Beitrag werden verschiedene Materialien, wie Keramik, Zirkonoxid, Polymere, Komposit und Hybridkeramik vorgestellt und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten sowie ihr ästhetisches Potenzial erörtert. In einem Fallbeispiel geht es um den Ersatz einer VMK-Krone durch eine Krone aus ästhetischem Zirkonoxid der dritten Generation (Katana, Kuraray Noritake).

Schlagwörter: CAD/CAM, Keramik, Zirkonoxid, Polymer, Komposit, Hybridkeramik
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export