We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Quintessenz Zahntech 45 (2019), No. 8     5. Aug. 2019
Quintessenz Zahntech 45 (2019), No. 8  (05.08.2019)

FALLSTUDIE, Page 992-998, Language: German


Ästhetische Rehabilitation aus klinischer und zahntechnischer Sicht
Gaillard, Cyril / Riera, Carme / Bellamy, Jérome
Der Beitrag beschreibt ein Fallbeispiel, bei dem Lithiumdisilikat für eine umfassende ästhetische Rehabilitation verwendet wurde. Dabei wurde im Ober- und Unterkiefer mit Veneers verblendet, außerdem wurden bei jeweils zwei Zähnen die Kauflächen verblendet. Es wurden alte Kompositfüllungen ersetzt und eine VMK-Brücke gegen eine schichtverblendete Zirkonoxidbrücke ausgetauscht. Die Autoren schlussfolgern aus ihren Erfahrungen, dass der Einsatz von Presskeramik zu sehr zufriedenstellenden Ergebnissen führen kann, da dieser Materialtyp zum einen eine ästhetische Wiederherstellung möglich macht, zum anderen gleichzeitig eine wesentlich höhere mechanische Festigkeit aufweist.

Keywords: Vollkeramik, Presskeramik, Verblendkeramik, adhäsive Befestigung, Zahnpräparation