Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 45 (2019), Nr. 8     5. Aug. 2019
Quintessenz Zahntech 45 (2019), Nr. 8  (05.08.2019)

FALLSTUDIE, Seite 1010-1027


Systematisches Vorgehen und Hilfsmittel bei minimalinvasiven Restaurationen - Teil 2
Klassischer und digitaler Workflow bei der Herstellung von Prothetik mit der GETApp
Bacherini, Leonardo / Bocabella, Leonardo / Fradeani, Mauro
Der Beitrag beschreibt das konkrete Vorgehen bei einer Restauration mithilfe einer Applikation für die geführte ästhetische Behandlung (GETApp) nach Abschluss der Behandlungsplanung. Diese assistiert dem Zahnarzt bei allen Schritten der Datenerfassung und -weiterverarbeitung und kann mit verschiedenen technischen Hilfsmitteln interagieren, die für die einzelnen prothetischen Arbeitsschritte zur Verfügung stehen. Alle zusammen bilden einen vollständig digitalen, restaurativen Workflow. Die gewonnenen Daten werden anschließend von der App weiterverarbeitet, sodass ein idealer prothetischer Behandlungsplan vorgeschlagen werden kann.

Schlagwörter: Ästhetik, Fallplanung, Vollkeramik, Veneers, App
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export