Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 46 (2020), Nr. 6     9. Juni 2020
Quintessenz Zahntech 46 (2020), Nr. 6  (09.06.2020)

INDUSTRIEREPORT, Seite 684-689


Mit virtueller Einprobe vorhersagbar prothetisch versorgen
Arbeiten mit dem VITA ToothConfigurator
Löw, Johannes
Für die Akzeptanz totalprothetischer Neuversorgungen spielt das ästhetische Erscheinungsbild neben allen funktionellen Aspekten eine entscheidende Rolle. Die virtuelle und interaktive Einprobe mit dem Softwaremodul VITA ToothConfigurator definiert die Soll-Situation, bevor die Aufstellung im Labor beginnt. Dadurch werden mehrfache Änderungen der Wachseinprobe und verlängerte Stuhlzeiten verhindert, der Patient wird frühzeitig in den Auswahlprozess eingebunden. Der Beitrag schildert das Vorgehen.

Schlagwörter: Totalprothetik, virtuelle Einprobe, Kommunikation, virtuelle Prothesenplanung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export