Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 29 (2003), Nr. 1     24. Jan. 2003
Quintessenz Zahntech 29 (2003), Nr. 1  (24.01.2003)

SCIENCE, Seite 58-72


Moderne Verblendkunststoffe -eine werkstoffkundliche Studie
Rzanny, Angelika/Göbel, Roland/Welker, Dieter
Um eine gute Haltbarkeit und Ästhetik einer Metall-Kunststoff-Verblendung zu erreichen, sind die drei Parameter mechanische Festigkeit des Verblendkunststoffes, Oberflächenqualität des Kunststoffes sowie eine gute Verbundfestigkeit zwischen Metall und Kunststoff entscheidend. Nur wenn alle drei Parameter die hohen Anforderungen erfüllen, kann eine dauerhafte ästhetische Metall-Kunststoff-Verblendung erreicht werden. Ziel des Zahntechnikers und des Zahnarztes sollte deshalb sein, optimale Werkstoffe und Werkzeuge aus dem großen Angebot zu wählen. Die vorliegende Studie soll dazu eine Entscheidungshilfe liefern.

Schlagwörter: Verblendkunststoffe, Komposit, Biegefestigkeit, Abrasionsfestigkeit, Rauigkeit, Polieren, Verbundhaftung
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export