Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 31 (2005), Nr. 2     7. Feb. 2005
Quintessenz Zahntech 31 (2005), Nr. 2  (07.02.2005)

STEP BY STEP, Seite 152-162


Das Wolceram-System
Gobert, Benoit
Der Wolceram 2019 soll die manuellen Arbeitsschritte der In-Ceram®-Technik automatisieren und sowohl eine Technik zur Beschleifung von Keramikrohlingen als auch die Elektrophorese integrieren. Gut einsetzbar ist das System für die Fertigung von Einzelkappen, dreigliedrigen Brücken und Implantataufbauten unterschiedlicher Fabrikate. Das Herstellungsverfahren ist schnell, wirtschaftlich und arbeitet ausschließlich mit Materialien aus dem Vita In-Ceram®-System in Pastenform. Dies spart Zeit und ergibt eine günstigere Oberflächenstruktur des Materials.

Schlagwörter: Wolceram 2019, In-Ceram®, Elektrophorese, Vita VM7
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export