Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
QZ - Quintessenz Zahntechnik
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Quintessenz Zahntech 31 (2005), Nr. 2     7. Feb. 2005
Quintessenz Zahntech 31 (2005), Nr. 2  (07.02.2005)

BASICS, Seite 120-124


Komposite für Verblendungen und Kronen sowie für Kronen- und Brückengerüste
Eine Produktübersicht
Janda, Ralf
Komposite spielen immer noch eine bedeutende Rolle in der Zahntechnik. Verblendkomposite sind nach wie vor erste Wahl, wenn es um herausnehmbaren Zahnersatz geht. Bei festsitzendem Zahnersatz sollten jedoch für Verblendungen, aufgrund der eindeutig besseren Langzeitprognose, nur noch Keramiken eingesetzt werden. Vollständig aus Kompositen gefertigter Zahnersatz hat sich allerdings für die definitive Versorgung bisher kaum durchsetzen können, stellt aber z. B. für Langzeitprovisorien eine sehr interessante Möglichkeit dar. Die folgende tabellarische Produktübersicht will versuchen, die gegenwärtig bekanntesten verfügbaren Komposite vorzustellen.

Schlagwörter: Komposite, Verblendungen, Kronen, Brücken, Produkte, Hersteller
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export